Episodenguide „New York, I love you“ – alle Schauspieler & Episoden

Geschichte Nr. 1 Chinatown

Im ersten Segment des Films begegnen wir einer Dreiecksgeschichte der etwas anderen Art: Ein junger Taschendieb (Hayden Christensen) und sein Können werden auf die Probe gestellt, als er einem anderen Gaunerpaar über den Weg läuft. Nachdem sich der Kleinkriminelle am frühen Morgen zunächst die Brieftasche eines Passanten ergattert, entdeckt er eine attraktive junge Dame (Rachel Bilson), der er unauffällig folgt. Auf routinierte Weise entwendet er ihr dann ihr Telefon, nur um es ihr im nächsten Moment als zufälliges Fundstück zurückzugeben und auf diese Weise in ein Flirtgespräch zu kommen. Was er jedoch nicht erwartet: Der Ehemann (Andy Garcia) der Frau taucht auf, und zahlt es ihm mit gleicher Münze heim.

Die Schauspieler:

1) Hayden Christensen – Hayden Christensen hat sich vor allem mit seiner Rolle als Anakin Skywalker in der „Star Wars“ Trilogie einen Namen gemacht, ist seither aber auch in vielen anderen Hollywood Streifen aufgetreten. Der Look des charmanten Ganoven wirkt zwar überzeugend an ihm, vollends mitreißen kann er seinem Part in „New York I Love You“ allerdings nicht.

2) Andy Garcia – Andy Garcia ist ein kubanischer Schauspieler, dem der große Durchbruch in den 90er Jahren mit „Der Pate“ gelang. Seit jeher bekannt für die Rolle dubios-charmanter Krimineller, denen die Frauen scharenweise zu Füßen liegen, erfüllt er auch in „New York I Love You“ seinen traditionellen Part und wirkt dabei ebenso souverän wie glaubwürdig.

3) Rachel Bilson – Rachel Bilson war einer der Stars der Fernsehserie „OC California“ und wurde somit Anfang der 2000er Jahre zum Idol für manch einen Teenager. Auch heute trifft man sie meist noch in RomComs oder Serien wie „How I Met Your Mother“. Der etwas ernsthaftere Part, den sie in diesem Film übernommen hat, steht ihr jedoch gut und lässt sie zur passenden Mittlerin zwischen den beiden Kriminellen werden.

new-york (2)

Geschichte Nr. 2 Diamond District

Das zweite Segment begleitet den Zuschauer ins Diamantenviertel New Yorks: In einem Diamantengeschäft  verhandelt eine junge Jüdin hasidischen Glaubens (Natalie Portman) mit dem indischen Verkäufer (Irrfan Khan) um jene Diamanten, die sie zu ihrer Hochzeitsnacht tragen möchte. Es beginnt ein selbstreflektierendes, ehrliches und bisweilen melancholisch anmutendes Gespräch über Religion, die Liebe und die Ehe, an dessen Ende ein inniger Moment und eine Verabschiedung auf ungewisse Zeit folgen. Während der von seiner Frau getrennt lebende Inder über eine Ehe mit seiner bezaubernden Kundin fantasiert, begibt diese sich indessen zu ihrer tatsächlichen Hochzeit – und denkt während der Feierlichkeiten ebenfalls noch einmal kurz an ihren Freund im Geiste, wenn auch nicht im Glauben.

Die Schauspieler:

1) Natalie Portman – Natalie Portman, eine der bekanntesten Leinwandgrößen unserer Zeit, zählt solch illustre Filme wie „Leon – Der Profi“, „Star Wars“ und „V for Vendetta“ zu ihrem Repertoire und gewann 2011 den Oscar für die beste Hauptdarstellerin für ihre Rolle in „Black Swan“. In „New York I Love You“ erkundet sie ihre eigene jüdische Herkunft und spielt mit der gewohnten Intensität und Hingabe.

2) Irrfan Khan – Irrfan Khan ist ein indischer Schauspieler, der zuletzt durch seine Rollen in den Blockbustern „Life of Pi: Schiffbruch mit Tiger“ und „Slumdog Millionaire“ bekannt wurde. Die Rolle des indischen Diamantenhändlers Mansukhbhai spielt er ebenso bewegend wie überzeugend und bietet so einen spannenden Einblick in die indische Kultur und das Immigrantenleben in New York City.

Geschichte Nr. 3 Upper Westside

Ein chaotisches Apartment in der Upper Westside: Ein junger Mann (Orlando Bloom), offensichtlich über seiner Arbeit eingeschlafen, schrickt aus dem Schlaf als sein Handy zu klingeln beginnt. Am anderen Ende der Leitung spricht eine Frauenstimme, die ihn und den Zuschauer bis ans Ende des Segmentes begleiten wird: Sie ist die PA Managerin der Firma, für die er gerade Film-Soundtracks komponiert. Um ihm über seine Schaffenskrise hinweg zu helfen, schickt Camille (Christina Ricci) – so heißt die junge Assistentin – ihm zwei Romane Dostojewskis, deren Inhalte ihn an seine eigene Situation erinnern soll. Als auch das nicht zu helfen scheint, offenbart Camille sich endlich ihrem Schützling und steht unerwartet vor seiner Tür.

Die Schauspieler:

1) Orlando Bloom – Orlando Bloom ist ein englischer Schauspieler, der vor allem durch seine Rolle als Will Turner in den Piratenfilmen „Fluch der Karibik“ und als geschickter Elb Legolas in „Herr der Ringe“ zu Berühmtheit gelangt ist. Er spielt häufig den mutigen, erfolgreichen Alleingänger, ist aber auch dem Genre der Komödie nicht fremd und wirkt so durchaus überzeugend als Künstler in der Schaffenskrise im New York der modernen Zeiten.

2) Christina Ricci – Christina Ricci ist eine amerikanische Schauspielerin, die bereits als Kind in der „Addams Family“ erste Erfahrungen im Filmbusiness sammelte und die Schauspielerei so letztlich auch zu ihrer Karriere machte. Sie spielt häufig schüchterne Mauerblümchen, die im Laufe des Films zu mehr Selbstbewusstsein gelangen, und ist so geradezu prädestiniert für die Rolle der mysteriösen Camille in „New York I Love You“.

new-york (3)

Geschichte Nr. 4 soHo

Nachts im Künstlerviertel SoHo: Eine attraktive junge Frau (Maggie Q) verlässt ein Lokal und lässt sich im Vorbeigehen ihre Zigarette anzünden. Der Mann (Ethan Hawke), der ihrer Bitte nachgeht, sieht dies als Beginn einer potenziellen Liebesnacht, und verstrickt die Frau in ein zunächst harmloses Gespräch, das jedoch rasch erotische Ausmaße annimmt. Sichtbar amüsiert hört sie sich seine detailliert ausgeschmückte Verführungsgeschichte an, bevor sie ihm ihre Karte zusteckt und ihn darüber informiert, dass sie Prostituierte ist. Der Schriftsteller bleibt sprachlos auf dem Bürgersteig zurück. Ebenfalls in diesem Teil der Stadt verstrickt eine Ehefrau (Robin Wright Penn) ihren Mann (Chris Cooper) in ein Gespräch über anonymen Sex und versucht so, die gemeinsame Beziehung wiederzubeleben.

Die Schauspieler:

1) Maggie Q – Maggie Q ist eine hawaiianische Schauspielerin, die bislang vor allem in Actionfilmen wie „Stirb Langsam 4“ und der Serie „Nikita“ aufgetreten ist. Die Rolle der toughen, selbstständigen Frau ist ihr auch in „New York I Love You“ wie auf den Leib geschneidert und mit einer zusätzlichen erotischen Komponente versehen, die ihr gelungenes Schauspiel nur umso anziehender macht.

2) Ethan Hawke – Der amerikanische Schauspieler Ethan Hawke erlebte seinen großen Durchbruch 1997  mit dem Film „Gattaca“ und ist inzwischen auch zum Schriftsteller, Familienvater und Theaterschauspieler geworden. Sein schauspielerisches Repertoire ist groß, weshalb er auch problemlos in die Rolle des von erotischen Fantasien geleiteten Schriftstellers in „New York I Love You“ schlüpft und trotz seiner eindeutigen Avancen noch ein sympathisches Bild abgibt.

3) Chris Cooper – Chris Cooper ist ein bekanntes Gesicht aus Hollywood Actionfilmen und spielt besonders häufig Befehlshaber aus dem Armee- und Polizeiwesen oder Regierungsangestellte. Er ist bekannt für seine intensiven, wenn auch teils wortkargen Darstellungen und vermittelt auch in seiner Rolle in „New York I Love You“ ein zunächst etwas rätselhaftes, schwer zu bestimmendes Charakterbild.

4) Robin Wright Penn – Robin Wright Penn ist eine amerikanische Schauspielerin, die häufig sogenannte Power-Frauen in höheren Positionen und im Alleinkampf für Gerechtigkeit darstellt. Zuletzt machte sie sich einen Namen durch ihre Rolle der Claire Underwood in der amerikanischen Hit-Serie „House of Cards“. Ihre traditionelle selbstbewusste Darstellung mimt sie auch in „New York I Love You“ mit Bravour und bietet trotz der begrenzten Zeit einen tiefen Einblick ins Seelenleben ihres Charakters.

new-york (4)

Geschichte Nr. 5 Central Park

Ein High School  Schüler, der kurz vor seiner Prom steht (Anton Yelchin), berichtet einem Apotheker von seiner Misere: Seine Freundin hat mit ihm Schluss gemacht, und er hat kein Date für den großen Abend. Aus Mitleid bietet ihm der Apotheker (James Caan) ein Date mit seiner Tochter an, das Frank dankend annimmt – seine Begeisterung droht jedoch zu schwinden, kaum dass er das Mädchen zuhause abholt und entdeckt, dass sie im Rollstuhl sitzt. Trotzdem lässt er sich auf den Abend ein und wird am Ende gar von der jungen Frau verführt. Als die beiden am nächsten Morgen schuldbewusst bei ihrem Vater auftauchen, erwartet Frank die nächste Überraschung: Das Mädchen ist gar nicht gelähmt, sondern eine Schauspielerin, die sich so auf eine Rolle vorbereitet.

Die Schauspieler:

1) Anton Yelchin – Anton Yelchin ist ein Schauspieler russisch-jüdischer Abstammung, der bereits als Kind nach Amerika kam und von klein auf eine Leinwandkarriere verfolgte. Eine seiner bekanntesten Rollen bisher war die das Pavel Chekov in der „Star Trek“ Neuverfilmung von 2009; davon abgesehen besetzt er meist eher unauffällige, aber sympathische Nebenrollen mit gelegentlichen humoristischen Elementen. Als unerfahrener High School Absolvent bietet er eine rundum gelungene Performance.

2) James Caan – Der amerikanische Schauspieler James Caan begann seine Karriere bereits in den 1960er Jahren und hat im Laufe der darauffolgenden Jahrzehnte ein beeindruckend breites Spektrum an verschiedenen Rollen eingenommen. Am berühmtesten machte ihn davon zweifelsohne sein Part in „Der Pate“, doch auch Liebesfilme und Komödien zählen zu seinem Repertoire. Die Rolle des pragmatischen Kupplers und Apothekers in „New York I Love You“ stellt in gewisser Weise eine Verbindung all seiner üblichen Filmcharaktere dar.

Geschichte Nr. 6 Greenwich Village

In diesem Segment dreht sich alles um die Anfänge einer Liebesbeziehung und das gedankliche Wirrwarr, das diese bei Gus (Bradley Cooper) und Lydia (Drea de Matteo) auslöst. Geplagt von Unsicherheit und den Erinnerungen an eine erste, intensive Liebesnacht befinden sich beide auf dem Weg zum zweiten Date, als sich erste Zweifel melden und sich beide schließlich einzureden versuchen, dass nichts Gutes aus dieser Verbindung entstehen kann. Als Lydia sich verspätet, gibt Gus schließlich auf und winkt sich ein Taxi heran –  just in diesem Moment taucht aber Lydia an seiner Seite auf, und gemeinsam fahren sie ins Dunkel der Nacht davon.

Die Schauspieler:

1) Bradley Cooper – Bradley Cooper ist ein renommierter amerikanischer Schauspieler, der zuletzt für seine Darstellung im mehrfach preisgekrönten Film „Silver Linings Playbook“ für einen Oscar als bester Hauptdarsteller nominiert wurde. Bekannter ist Cooper aber für diverse Komödienfilme, allen voran die „Hangover“-Trilogie. Dass er durchaus auch ernste und gefühlvolle Parts überzeugend mimen kann, beweist er in überzeugender Manier in „New York I Love You“.

2) Drea de Matteo – Drea de Matteo ist eine amerikanische Schauspielerin italienischer Abstammung, die vor allem für ihre preisgekrönte Darstellung der Adriana in der Serie „Die Sopranos“ bekannt ist. Selbstbewusste, unabhängige Frauen mit einem schwierigen familiären Hintergrund und einem gewissen Sex-Appeal gehören prädestiniert zu ihrem Repertoire, zu welchem auch ihre Rolle in „New York I Love You“ hervorragend passt.

new-york (1)

Geschichte Nr. 7 Upper Eastside

Eine ehemalige Opernsängerin (Julie Christie) kommt als Gast in einem Hotel in der Upper Eastside an, ist mit ihrem Zimmer zunächst aber nicht zufrieden. Bereitwillig bietet ihr der Page (Shia LaBeouf) ein Zimmer auf einer höheren Etage an und bringt ihr Gepäck nach oben, obwohl er unter einer starken Gehbehinderung leidet. Einmal alleingelassen, plant die Frau offenbar ihren Selbstmord, wird jedoch erneut vom Pagen unterbrochen, der ihre eine Flasche Champagner mit den besten Grüßen des Managers überreicht. Sie trinken gemeinsam ein Glas Champagner, als der Page plötzlich vom Balkon stürzt – und in seiner, möglicherweise erträumten Gestalt, durch den Manager (John Hurt) ersetzt wird.

Die Schauspieler:

1) Julie christie – Julie Christie ist eine britische Schauspielerin, der der große Durchbruch 1965 mit ihrer Hauptrolle in der westlichen Neuverfilmung des russischen Romans „Doktor Schiwago“ gelang. Häufig spielt sie poetische, betont weibliche Rollen mit überwältigendem Charisma, welche die Aufmerksamkeit aller männlichen Figuren auf sich zieht. So auch in „New York I Love You“: Christies bewegende Darstellung einer depressiven Opernsängerin ist stimmig bis ins kleinste Detail und von großer Intensität.

2) John Hurt – John Hurt ist ein englischer Schauspieler, der sich vor allem mit Filmen wie „V for Vendetta“ oder „Dame, König, As, Spion“ einen Namen gemacht hat. Auch das Seriengenre ist ihm jedoch nicht fremd – so trat er zuletzt beispielsweise in der britischen Erfolgsserie „Doctor Who“. Hurt ist bekannt für die Darstellung emotional traumatisierter und leidender Charaktere und vermag es so, seiner Rolle in „New York I Love You“ auch ohne einen wesentlichen Redebeitrag ein mitreißende Tiefe zu vermitteln.

3) Shia LaBeouf – Der amerikanische Schauspieler Shia LaBeouf ist mit der Actionfilmreihe „Die Transformer“ zu Berühmtheit gelangt, widmet sich inzwischen aber überwiegend Independentfilmen und tritt auch als Komiker auf. Sein vielfältiges Talent und seine viel gerühmte Intensität auf der Leinwand bringt er in „New York I Love You“ hervorragend zum Tragen und liefert somit die wohl beeindruckendste Performance des gesamten Films.

Geschichte Nr. 8 Central Park

Im New Yorker Stadtpark Central Park verbringen der junge Kubaner Dante (Carlos Acosta) und ein Schulmädchen namens Teya (Taylor Geare) den Nachmittag zusammen. Ihr Verhältnis ist offenbar ein sehr gutes, und als sie gemeinsam den Springbrunnen besichtigen, wird der junge Mann für seinen guten Umgang mit dem Mädchen von den anwesenden Nannies gelobt. Seine Mimik verändert sich, und er drängt das Mädchen zum Weitergehen. Wenig später treffen sie auf ein Ehepaar, und es stellt sich heraus, dass Teya nicht nur die Tochter der Frau, sondern auch Dantes Tochter ist. Teya geht mit ihrer Mutter und deren neuem Mann nach Hause – am Abend sieht sie aber ihren Vater, einen professionellen Tänzer, in einer Ballettvorstellung.

Die Schauspieler:

1) Taylor Geare – Taylor Geare ist eine Kinderschauspielerin aus Amerika, die im Jahr 2001 geboren wurde. Trotz ihres jungen Alters blickt sie bereits auf eine Reihe von Gastauftritten zurück, zu denen neben ihrem Part in „New York I Love You“ auch der Film „Dream House“ und eine kleinere Rolle im Blockbuster „Inception“ zählen.

2) Carlos Acosta – Carlos Acosta ist eigentlich kein Schauspieler, sondern ein professioneller Balletttänzer aus Kuba. Im Laufe seiner Karriere tanzte er für zahlreiche, international renommierte Kompanien und trat unter anderem regelmäßig in London und Paris, aber auch in Asien und Amerika auf. Seine Vorliebe gilt dem modernen Ausdruckstanz, wie es ausschnitthaft auch in „New York I Love You“ zu sehen ist.

3) Jacinda Barret – Jacinda Barrett ist eine australische Schauspielerin, die den Großteil ihrer Karriere in Amerika verbracht und auch ihren Lebensmittelpunkt inzwischen in die Vereinigten Staaten von Amerika verlegt hat. In ihrer Jugend war sie auch als Modell tätig. Inzwischen tritt sie fast ausschließlich in Serien auf, darunter „Suits“, „Zero Hour“, „The Following“ und „Bloodline“.

Geschichte Nr. 9 chinatown

Ein Portraitmaler (Ugur Yucel) in Chinatown wird auf der Suche nach einem neuen Motiv in der Verkäuferin eines kleinen Geschäftes fündig und bittet sie nach einiger Überwindung darum, sich von ihm malen zu lassen. Das schüchterne Mädchen (Shu Qi) lehnt zunächst ab, wird den Gedanken an den Maler jedoch nicht mehr los. Als sie sich eines Tages schließlich während der Arbeit zu ihm begibt, stößt sie nur auf den Hausbesitzer (Burt Young), der ihr mitteilt, der vorherige Mieter wäre verstorben. Auf dem Weg nach draußen stößt die junge Frau auf eine Portraitskizze ihrer selbst, nimmt sie mit nach Hause und setzt ihr die noch fehlenden Augen mithilfe eines Fotos ein.

Die Schauspieler:

1) Ugur Yucel – Uğur Yücel ist ein türkischer Schauspieler aus Istanbul, der auch selbst als Filmproduzent und –regisseur tätig ist. Seine Filmografie beschränkt sich bisher überwiegend auf türkische Produktionen; wiederholt arbeitete er aber schon mit Faith Akin zusammen, der auch Yücels Rolle in „New York I Love You“ schrieb. In Deutschland dürfte er vor allem für seinen Part in der Komödie „Soul Kitchen“ bekannt sein.

2) Shu Qi – Shu Qi ist eine taiwanesische Schauspielerin, die bereits mit Jackie Chan gemeinsam vor der Kamera stand. Ihre Laufbahn begann mit Erotikfilmen, die sich aber rasch zu einer vielversprechenden Karriere entwickelte. Shu Qi spielt nach wie vor überwiegend in chinesischen Filmen; eine Ausnahme davon war ihre Rolle im internationalen Actionthriller „Der Transporter“.

3) Burt Young – Burt Young ist ein Schauspieler amerikanisch-italienischer Abstammung, dessen Leinwandkarriere bereits in den 1970er Jahren begann. Häufig mimte er dabei Mitglieder der Unterschicht oder italienische Immigranten, die auf der Tellerwäscher-Ebene des amerikanischen Traumes steckengeblieben waren. Meist bekommt man Young nur in kleineren Nebenrollen zu sehen – besonders berühmt sind seine Auftritte in allen fünf Teilen der „Rocky“ Filmreihe.

Geschichte Nr. 10 Brigthon Beach

Dieses Segment entführt den Zuschauer nach Brooklyn – genauer gesagt ins Viertel Brighton Beach, das vor allem für seine große jüdisch- und russischstämmige Bevölkerung bekannt ist. Ein älteres Ehepaar feiert seinen 63-jährigen Hochzeitstag auf eher unorthodoxe Weise: Unentwegt korrigiert, ermahnt und tadelt die Ehefrau ihren Gatten, der sich erst kürzlich eine Hüfte gebrochen hat und offensichtlich Schwierigkeiten damit hat, ihrem Tempo zu folgen. Deshalb ist er aber noch lange nicht auf den Mund gefallen – es entwickelt sich ein herzerwärmend-unterhaltsames Streitgespräch, an dessen Ende ein inniger Moment der Zweisamkeit beim gemeinsamen Blick aufs Meer steht. So kann Liebe eben auch funktionieren.

Die Schauspieler:

1) Eli Wallach – Eli Wallach war ein amerikanischer Schauspieler polnisch-jüdischer Abstammung, der in seiner über 60-jährigen Filmkarriere zu einer der unübertroffenen Größen des amerikanischen Films geworden ist. Während er zu Beginn seiner Karriere besonders häufig in Western mitspielte, weitete sich sein Repertoire bis zu seinem Tod im Jahr 2014 beständig aus, bis er zuletzt häufiger auf die Rolle des schlagfertigen, sympathischen Greises zurückgriff, wie beispielsweise in „Liebe braucht keine Ferien“ und „New York I Love You“.

2) Cloris Leachman – Cloris Leachmann wurde 1926 geboren und ist eine amerikanische Schauspielerin. Im Laufe ihrer langen Karriere erhielt sie unter anderem den Oscar für die beste Nebendarstellerin in „Die letzte Vorstellung“ und zahlreiche Emmys. Inzwischen ist sie vor allem für ihre Darstellung der tyrannischen Großmutter in „Malcolm Mittendrin“ oder der unterhaltsamen Urgroßmutter in der Fernsehserie „Raising Hope“ bekannt.